HOPAG Hotelimmobilien-Portfolio

Die bisherigen Aktionäre der HOPAG Hotel Property AG, haben beschlossen, in den nächsten Jahren ein größeres Hotelimmobilien-Portfolio aufzubauen und den REIT-Status, der erhebliche steuerliche Vorteile bietet, zu erlangen.


Geschäftsidee

  • Entwicklung der ersten deutschen Hotel REIT-AG.
  • Aufbau eines Immobilienportfolios von 30-40 Hotels der Budget-, Economy- und Mid-Range–Kategorie (2 bis 3 Sterne nach DEHOGA Standard).
  • Vorrangig Entwicklung von Neubauten, um an der Wertschöpfung zu partizipieren.
  • Bei überdurchschnittlichen Ertragspotential auch Erwerb bestehender Hotels.
  • Beachtung bedeutender Zukunftstrends Wie Nachhaltigkeit, Energieeffizienz und Barrierefreiheit.
  • Kein eigener Hotelbetrieb, sondern langfristige Fremdverpachtung, vorwiegend an unter international und national bekannten Hotelmarkten operierende Betreiber.
  • Erlangt REIT-Status mit Börsenzugang.


Investmentfokus

  • Standorte im deutsch-sprachigen Raum und weiteren Ländern der EU.
  • Hotels-/Apartmenthotels in Groß- und Mittelstädten (mindestens 2/3 des Portfolios).
  • Ferien-Care-Hotels am Rande städtischer Ballungsgebiete und landschaftlich reizvollen Lagen
    ( höchstens 1/3 des Portfolios).
  • Investitionsvolumen ca. € 500,00 Mio.


Erste 4 Projekte

Bilder: 
Durch einen Klick Wechsel in die Großansicht.  

ECONTEL
GREENLODGE Schloß Charlottenburg
carehotel Niddasee
carehotel Bad Liebenzell


Finanzierung

  • Eigen- und Fremdmittel grundsätzlich im Verhältnis 50:50.
  • Eigenmittelgewinnung bis ca. € 250,00 Mio. über Kapitalerhöhungen durch Ausgabe auf den Namen lautender Stammaktien ohne Nennbetrag (Stückaktien). 
  • Hotelbezogene Fremdmittelaufnahme in einer Gesamthöhe bis ca. € 250,00 Mio. mit grundbuchlicher Absicherung des Kreditgebers.


Leistungen immexa

  • Grundstücksakquisition
  • Projektentwicklung
  • Betreuung Kapitalerhöhungen
  • Fremdfinanzierungsbeschaffung
  • Asset Management
  • Business Administration


Ansprechpartner:
 Rolf Lechner und Mareike Lechner