10.10.2017

Berlin-Adlershof – eine Erfolgsgeschichte

Der Technologie- und Wissenschaftspark Berlin-Adlershof hat sich als jüngster Berliner Teilmarkt zu einem nachhaltigen und dynamischen Standort etabliert. Zu diesem Ergebnis kommt der aktuelle Marktbericht der Berliner Sparkasse mit dem Titel „Technologiepark Adlershof – eine Erfolgsgeschichte“, der in Zusammenarbeit mit Bulwiengesa erstellt wurde.

Der Marktbericht kommt zu folgenden wesentlichen Ergebnissen:

  1. Adlershof hat sich als Bürostandort etabliert, insbesondere wegen des hohen Anteils an modernen Neubauflächen.

  2. Durch den Technologiefokus liegt der Anteil von Multi-Use-Gebäuden (z.B. Kombination von Büro- mit Produktionsflächen) bei fast einem Drittel.

  3. Per Ende 2016 betrug der Leerstand nur rund 4,4 Prozent – mit weiter abnehmender Tendenz.

  4. Die Großvermietungen nehmen zu; der Flächenumsatz 2016 lag mit rund 35.000 Quadratmetern deutlich über dem Zehn-Jahres-Mittel.

  5. Adlershof nähert sich preislich immer weiter den Cityrandbereichen an: Spitzenmieten von bis zu 16,00 Euro pro Quadratmeter konnten in 2016 verzeichnet werden.

Die immobilien-experten-ag. entwickelt auf dem Campus „Am Oktogon“ 15 energieeffiziente Neubauten. Bei einem attraktiven und modernen Ausbaustandard für Büroflächen – sogar inklusive Kat7-Datenverkabelung – ist das aktuelle Mietpreisangebot für den Neubau B3 im Adlershofer Wettbewerbsvergleich mit 12,50 Euro monatlicher Nettokaltmiete pro Quadratmeter sehr preisgünstig. Auch wenn der Ausbaustandard bereits hoch ist, werden individuelle Sonderwünsche von Mietern gerne erfüllt. Sprechen Sie uns bitte an.

Nähere Informationen zu den Mietangeboten auf dem Campus "Am Oktogon" finden Sie unter: www.mieten-in-adlershof.de